Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Abgerundet. Status: Aktiv.



Problem: In Behindertenwerkstätten werden deutschlandweit tolle Produkte von Menschen hergestellt, denen man dies in der Regel nicht zutraut. Darüber hinaus mangelt es den Werkstätten oftmals an den richtigen Verkaufsplattformen, um diese Produkte zu vertreiben.

Lösung: Abgerundet bietet durch den Verkauf von Tellern in Cafés, Behindertenwerkstätten eine Verkaufsplattform und ermöglicht dadurch den Töpfern ein erweitertes Freizeitangebot.

Zielgruppe: Unser Produkt soll jeden Kunden im Café ansprechen. Vom Studenten bis zum Rentner, glauben wir jeden erreichen zu können. Hauptaugenmerk – im Business-Deutsch: „USP“ – liegt dabei auf der Individualität der Teller und nicht auf dem sozialen Charakter des Projekts. Damit wollen wir den Töpfern zeigen, dass Ihre Arbeit auch ohne das „es ist ja für den guten Zweck“ wertgeschätzt wird.

Geschäftsmodell:Wir arbeiten mit den Elbe-Werkstätten in Hamburg zusammen. Dort werden von Menschen mit Behinderung Teller getöpfert und bemalt, sodass jeder der Teller ein Unikat ist. Diese Teller werden anschließend an Lüneburger Cafés verschickt vor Ort zum Servieren der Speisen genutzt. Der Teller kann anschließend gegen eine Spende mitgenommen werden. Wir empfehlen aufgrund der produktions- und vertriebsbedingten Kosten eine Spende in Höhe von fünf Euro. Jeder Cent der darüber hinaus gespendet wird, geht zurück an die Töpferei. Von diesem Geld werden begleitete Ausflüge finanziert. Die Anzahl der produzierbaren Teller ist limitiert, da es keine Massenproduktion ist und Wert auf eine abwechslungsreiche und spaßbringende Arbeit gelegt wird. Unser Ziel ist es, dieses Modell in Form eines Schneeballsystems an andere Werkstätten zu verbreiten.

Meilensteine:

1. Neben dem Café Zeitgeist und dem Bell & Beans wollen wir bis April mit einem weiteren Café kooperieren sowie eine weitere Werkstätte von unserer Idee überzeugen

2. Bis April 60 weitere Teller verkaufen

3. Einen weiteren Artikel in der regionalen Presse

4. Das Projekt perfektionieren und im Sommer abgeben

Das haben wir bisher erreicht:

1. 3 Cafés und eine Werkstätte für unser Projekt gewonnen

2. 100 Teller verkauft und damit den EW Umsatz i. H. v. 566 € generiert

3. Den EW Spenden i. H. v. 307 € generiert, die dem Freizeitangebot der Töpferei zu Gute kommen